Kategorie: Verein

Zehntenabgabe – oder wenigstens fast…

Die traditionelle Zehntenabgabe der Zunft zur Letzi im Pflegezentrum Bachwiesen in Zürich kann leider auch dieses Jahr nicht stattfinden. Aber wie letztes Jahr auch wird wenigstens der Musikverein Harmonie Altstetten im Garten des Zentrums ein Konzert abhalten und so die Bewohnerinnen und Bewohner an den Fenstern und auf den Balkonen erfreuen.

Sa 4.9.2021 14:30 Uhr: Konzert Pflegezentrum Bachwiesen, Zürich

Optimistisch ans Werk

Seit dem Ende der Sommerferien probt der Musikverein Harmonie Altstetten wieder regulär. Das nächste grosse Ziel sind die Kirchenkonzerte Ende November zum Thema «Licht und Schatten» mit spannenden, aber auch anspruchsvollen Stücken. Wir hoffen sehr, dass wir dieses Jahr die Konzerte auch wirklich durchführen können.

Kirchenkonzerte «Licht und Schatten»
So. 21.11.2021 16:00 – Zürich-Albisrieden
So. 28.11.2021 16:00 – Zürich-Altstetten

Endlich…

Endlich dürfen wir vom Musikvereins Harmonie Altstetten wieder einigermassen normal proben. Zum Glück ist unser Probelokal im Schulhaus Kappeli verhältnismässig gross, deshalb dürfen seit Anfang Juni fast 30 Mitglieder wieder miteinander proben, wenn auch mit mehr als 3 Metern Abstand.

Am Freitag 4. Juni 2021 war es so weit: nach fast 3 Monaten mit Kleingruppenproben konnten wir wieder einmal fast in Sollstärke gemeinsam proben – ein klangliches Kontrastprogramm zu den kammermusikalischen Klängen der Kleingruppen, aber auch wieder richtig schön. Und so schlimm war der Klang nach halbjähriger Zwangspause gar nicht…

Wenn nicht schlechtes Wetter oder Corona-Regeln dazwischen kommen, steht auch schon der nächste Auftritt bald auf dem Programm: am Donnerstag 17. Juni 2021 führt der Quartierverein Altstetten wenn immer möglich auf dem Lindenplatz in Zürich-Altstetten den Lindenplatzhöck durch und der Musikverein Harmonie Altstetten möchte dort um 19 Uhr gerne zeigen, dass er das Musikmachen noch nicht ganz verlernt hat.

Unsinnige Regeln für Blasmusik

Seit dem 19. April 2021 gelten neue Regeln für die Blasmusik, die vordergründig wie eine Erleichterung aussehen: neu dürfen wieder 15 Musikantinnen und Musikanten miteinander spielen. Im Kleingedruckten folgt aber die eigentlicher «Hammer»: neu müssen pro Musikant*in 25 m2 zur Verfügung stehen, d.h. wir müssten jeweils mit 5 Metern Abstand spielen. Für eine Probe mit 15 Teilnehmern braucht es 375 m2, eine eigene Turnhalle. Die vermeintliche Lockerung ist also in Wirklichkeit eine massive Verschärfung!

Gegen diese unsinnige Verschärfung hat der Schweizerische Blasmusikverband eine Online-Petition gestartet.
Bitte unterschreiben auch Sie!

Die ersten gemeinsamen MHA-Töne…

…nach viel zu langer Pause sind wieder erklungen. Zwei Gruppen à fünf Personen haben sich am Freitag 5. März 2021 zum ersten Mal wieder zum gemeinsamen corona-gerechten Musizieren getroffen. Da unser normaler Proberaum im Schulhaus Kappeli momentan nicht zugänglich ist, dürfen wir im schönen neuen Saal der Heilsarmee Zürich Zentral Gastrecht geniessen – herzlichen Dank dafür!

Ganz offensichtlich hat es allen Beteiligten grossen Spass gemacht, endlich wieder einmal zusammen Musik zu machen, wenn auch im kleinen Rahmen. Für die weiteren Freitage im März sind weitere solche Kleingruppen geplant in der Hoffnung, dass wir dann ab April wieder in grössseren Formationen spielen können.